Glücklich gemacht haben dieses Projekt schon: Monika Groth 100 Euro, Ralf und Gudrun F. 100 Euro, Julia und Matthias S. 50 Euro, Stephan M. 10 Euro, Doris D. 10 Euro Du auch und wir haben Dich nicht erwähnt? Schreib uns! 🙂

Warum hast du für dieses Projekt gespendet?
Hast du eine Geschichte oder einen Berührungspunkt und liegt dir dieses Projekt deshalb am Herzen? Schreib es uns über das Kontaktformular oder über meinProjekt@dasband.org

Projekt Bramfelder Schwimmspass // Verwendungszweck: 22177HH0001-20

1

Aktueller Realisierungsrang

31.12.2020

Projektabschluss

270,00

Bisher erreicht

16000,00

Benötigte Summe

„Eigentlich geht es um echte Lebenschancen“

sagt die Projektleiterin Karin Matzke. Deshalb hat sie sich für die Finanzierung jetzt an DasBand gUG gewendet und das Projekt Schwimmspaß-Bramfeld dort eingereicht.

Als Lebenschancen meint die Projektleiterin die Notwendigkeit, dass es in einer Wasserstadt wie Hamburg unabdingbar ist, schwimmen zu können „Jedes Kind sollte so früh wie möglich schwimmen lernen“ so Matzke. Betrachten wir es ehrlich: Gute Bildung ist Einkommenssache. Auch beim Schwimmunterricht ist es nicht jeder Familie möglich, einen Schwimmkurs zu bezahlen. Der Bramfelder Schwimmspaß leistet hier professionelle Arbeit und bietet Kindern aus finanziell schlechter gestellten Familien die Möglichkeit im Rahmen dieses offenen Projektes, schwimmen zu lernen – vom Seepferdchen bis zum Silber-Abzeichen. Die Familien bringen 1,00 Euro Obolus auf.

Allerdings sind damit nicht annähernd die Kosten für die qualifizierten SchwimmlehrerInnen gedeckt. Genau da kommt die DasBand gUG zum Einsatz. Mit dem Motto „Handele heldisch in deiner Region“ hat Karin Matzke neue Hoffnung: „Die Gesamtkosten für ein Jahr belaufen sich auf Euro 16.000,00. Wenn wir diesen Betrag bis Ende 2020 für das Jahr 2021 zusammen bekommen, können wir ganz anders planen.“ Diese Planung ist wichtig, denn neben Lesen und Schreiben, kann das Schwimmen im körperlichsten Sinn lebenserhaltend sein. Matzke: „Bei unserer Arbeit geht es um Grundlegendes: Schwimmen lernen, Selbstvertrauen und Integration.“ Wer mit einer Spende helfen will kann das hier:

DAS BAND GUG
Hamburger Sparkasse AG
DE81 2005 0550 1500 8705 53
Verwendungszweck 22177HH0001-20

(Lässt du den Verwendungszweck frei, kommt das Geld einem anderen gemeinnützigen Zweck in deiner Region zugute. Mehr Informationen hier.). DasBand. Handele heldisch in deiner Region!

Ihr Unternehmen kann Partner werden

  • Wenn du direkt auf dieses Projekt spenden willst:

    DAS BAND GUG HAFTUNGSBESCHRÄNKT
    Hamburger Sparkasse AG
    DE81 2005 0550 1500 8705 53
    Verwendungszweck (s. über dem Projekt) nicht vergessen. Notwendige Spendenbescheinigungen werden ab einer Spendenhöhe von Euro 200 erstellt.

Bis jetzt erreichter Betrag
0%
0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden
  • Wenn du eine Ehrenamt für dieses Projekt anbieten willst:

    Im Moment wurde für dieses Projekt kein ehrenamtlicher Unterstützungsbedarf angekündigt. Allerdings wird ein Schwimmlehrer/eine Schwimmlehrerin als SpringerIn gesucht. Wenn das was für dich ist, dann sende uns eine Mail über das Kontaktformular.

Unterstützter Partner für dieses Projekt

Vielen Dank für dieses Projekt Karin Matzke.

Dieses Projekt wurde eingereicht von Karin Matzke. Sie ist seit 2008 als Projektmanagerin für den Verein Nestwerk tätig. Der Verein fördert Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Stadtteilen mit kostenlosen Sport-, Freizeit- und Bildungsangeboten. Dort ist sie unter anderem für die Projekte Schwimmspaß und Los geht‘s sowie für Charity-Kooperationen verantwortlich.

Da ihr auch privat Sport und soziales Engagement sehr am Herzen liegt, engagiert sie sich zudem ehrenamtlich für die private Initiative „Wir fahren für’s Leben“.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Wolfgang Rente